Lokomotiven

   
 


 

 

Home

Agenda

Aktuell

Was ist Recyclingbahn?

Wie alles begann...

Der Fuhrpark

=> Lokomotiven

=> Regionalzüge

=> Güterwagen

=> Dienstzüge

=> Nostalgie- Club

Die Anlagen

Modell- Kolumne

Werkstatt

Spezielle Basteleien

Retro-Train

Bastelbogenzüge

Uhrwerkbahn

Recyclingbahn als Publikumsmagnet?

Recyclingbahn in den Medien

Gästebuch

Kontakt

Links

 


     
 

Wenn ich (herkömliche) Modelle geschenkt bekomme,die wirklich nur noch Schrott sind,entspricht deren wiederaufbau faktisch einem Neubau...
 


Re 4/4 lV (Re 446) SBB/SOB





Original:

Re 4/4 IV 10101- 10104 Baujahr 1982 Verkehrten als Prototypen Maschine bis 1996 bei der SBB Seit 1996 Verkehren sie bei der SOB und laufen unter der Bezeichnung "Re 446".

Modell:
Von dieser Märklin Re 446 war nur noch das nackte Gehäuse mit Technik (ohne Zubehör,Farbe und Fenster) vorhanden,was meinem Wunsch,eine Werbelok in eigener Sache zu gestalten entgegen kam.Nach dem wiederaufbau und der farblichen Neugestaltung wurde mittels der Serviettentechnik die Werbung aufgezogen.seither gibt es eine Werbelok "Recyclingbahn"(zumindest im Modell).52 Arbeitsstunden.

 



SBB (OeBB) De 6/6




Original
Gebaut 1926 und bis 1930 bei der Seethalbahn (Lenzburg-Luzern) im Einsatz. Danach weiterbetrieb durch die SBB, mit Revision 1995. 1986 kaufte die Oensigen - Balstalbahn (OeBB) ein Exemplar, welches nach gründlicher Aufarbeitung im Jahre 2009 wieder in Betrieb gesetzt wurde. Es ist heute die einzige übrig gebliebene Lokomotive dieses Typs.

Modell

Im Modell wird diese schöne  Lok von Märklin angeboten, doch liegt der Kaufpreis jenseits von meinem Budget. Zum Glück konnte ich günstig ein defektes Exemplar davon erwerben, bei welchem der gesammte Mechanismus der Lokpfeifen abgebrochen und Farbschäden zu beklagen waren.Nach rund 40 Arbeitsstunden war das Dach neu gestrichen und aus den Abfallteilen eines Bausatzes entstanden die neuen Lokpfeifen.


SBB Re 4/4 II



Vorher:



Nachher:





Original
Diese Lok wurde von 1964 bis 1968 in Betrieb gesetzt und bildet bis heute das Rückgrat des SBB Lokomotivbestandes.

Modell
Durch einen Todesfall kam ich an eine ganze Kiste mit Modellbahnteilen. Darin entalten war auch ein im Ruinenzustand befindliches Modell einer Re 4/4 ll der Marke HAG.In 86 Arbeitsstunden entstanden aus transparenten Coctailrührstäbchen neue Lichtleiter, aus Abfallholz die technischen Attrappen unter der Lok und aus einer Plexiglas verpackung die fehlenden Fenster.Weil die Farbschäden gravierend waren erhielt die Lok geich eine gesammte Neubemalung.Damit der interessierte Modellbahner (und Modellbauer) auch mal sehen kann, wieviel Arbeit bei mir in einem "handelsüblichen Modell" steckt gibt es beim Bild des Modells (wie beim Schönheitschirurgen) ein Vorher/Nachher-Bild...

 
 

 

 
"