Was ist Recyclingbahn?

   
 


 

 

Home

Agenda

Aktuell

Was ist Recyclingbahn?

Wie alles begann...

Der Fuhrpark

Die Anlagen

Modell- Kolumne

Werkstatt

Spezielle Basteleien

Retro-Train

Bastelbogenzüge

Uhrwerkbahn

Recyclingbahn als Publikumsmagnet?

Recyclingbahn in den Medien

Gästebuch

Kontakt

Links

 


     
 


Was ist Recyclingbahn?

Der schonungsvolle Umgang mit wertvollen Recourcen und möglichst wenig Abfall zu produzieren, wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Ich habe einen kreativen Ansatz gefunden um meinen Abfall zu verwerten und habe Recycling zu seinem Hobby gemacht (was aber nicht heisst, dass man mir seinen Müll vorbei bringen kann).
Fast alles aus Recyclingmaterial gebaut. Das wäre an sich noch nicht mal so ungewöhnlich, wenn es sich nicht um Modelleisenbahn handeln würde…Von Nord bis Süd, von West nach Ost, die bunte Regionalbahnenvielfalt der Schweiz ist faszinierend. Aus allen Landesteilen der Schweiz sind Regionalbahnzüge im Modell vertreten, die alle von Hand im M:1:87 aus Recyclingmaterial (Kunststoffgeranienkistchen, Konservendosen, Büroschubladen, Möbelholz u. v. m.) gefertigt wurden. In hunderten von Arbeitsstunden entstanden Züge, die sich sonst im Original wohl nie begegnen würden und die infolge zu kleinem Interessentenkreis auch nie als Großserien-Modell im Fachhandel angeboten werden. Uetlibergbahn (Zürich), RHONE EXPRESS REGIONAL (Genf), Seetalbahn (Luzern), um nur mal einige Beispiele zu nennen. Kaufen kann jeder, aber aus etwas defektem wieder etwas anderes, brauchbares zu machen, ist das Grundprinzip des (faszinierenden) Recyclings. 



Ausstellungen mit Recyclingbahn:

An diversen Ausstellungen und Events wirke ich mit meinem Hobby als Publikumsmagnet (unter "Agenda" sind die Ausstellungsdaten zu finden). Zwei Recyclingbahn-Schauanlagen gibt es zu bestaunen (zu sehen unter "Die Anlagen"). Auch dort ist alles mit Abfall-, Rest- und Naturprodukten gemacht. So einfach, dass es die Zuschauer förmlich juckt dies selber auch mal auszuprobieren. Sie werden erstaunt sein, wie viele Abfallprodukte (die sie bisher vielleicht achtlos in den Kehricht geworfen haben), in der Landschaftsgestaltung ihre Verwendung finden können. „Learning by doing" : Beim Workshop für Modell- und andere Eisenbahnbegeisterte, kann man selber zum Recyclingbahner/in werden und für wenig Geld aus „Abfall" einen Originellen, funktionstüchtigen Tankwagen (M: 1:87) für die Modelleisenbahn zusammenbauen. Statt mit dem Mahnfinger wird dem Zuschauer auf spielerische Art der schonungsvolle Umgang mit wertvollen Recourcen näher gebracht. Die Ausstellungen sind Sonderschauen ohne Verkauf, bei welcher man aber nach Herzenslust Ideen stehlen darf (der einzige Diebstahl, der nicht bestraft wird). Tauchen Sie also ein in die Welt der Kreativität und des Recyclings...

 
 

 

 
"