MthB GTW 2/6

   
 


 

 

Home

Agenda

Aktuell

Was ist Recyclingbahn?

Wie alles begann...

Der Fuhrpark

Die Anlagen

Modell- Kolumne

Werkstatt

=> Bauberichte: =>Basler Regioexpress

=> MthB GTW 2/6

=> Treno Pomodoro

=> Neuaufbau Re 460 Heizerlok

=> Mont Blanc Express

=> Renovation Re 4/4 l

=> Neuaufbau Re 446 "Recyclingbahn"

=> Tankwagenzug

=> OC Orbe-Chavornay Bahn

=> Neuaufbau Märklin Dampflok BR 24

=> FART Centovallibahn

=> RHONE EXPRESS REGIONAL

=> Märklin Gotthardlok (Renovation)

=> BLS NINA

=> Weihnachts- zauberzug

=> Neuaufbau Re 420 HAG

=> Jail-Train

=> SBB Seetalbahn GTW

=> Coca Cola Christmastrain

=> Hubkranwagen

=> Re 446 Renovation

=> RhB Chur-Arosa

=> Historischer Güterzug

=> Renovation V 100 Händlerlok

=> SZU Uetlibergbahn

=> Bau Einsatzzug

=> CJ BDe

=> MIB Stadler-Triebwagen

=> P8 DB BR 38

=> RM RBDe mit Zwischenwagen

=> Train bleu

=> BT Triebwagen Aufarbeitung

=> Ae 3 6 Renovation

=> Gelenkbruch im Modell

=> Dampflokumbau

=> Märklin Tigerli

=> GEM BR 74

Spezielle Basteleien

Retro-Train

Bastelbogenzüge

Uhrwerkbahn

Recyclingbahn als Publikumsmagnet?

Recyclingbahn in den Medien

Gästebuch

Kontakt

Links

Juli

 


     
 

 

MthB GTW2/6 Seelinie (Baujahr 2001)

Schon heute historisch



Als ich auf meinen Zug wartete am Bahnhof, fuhr ein überaus bunt bemalter Dieseltriebwagen vorbei, worauf ich mir sogleich den Hals verrenkte. Nicht nur dass ich eine solche Art von Schienenfahrzeug (GTW) noch nie gesehen hatte, nein auch die Farbgebung mit den Farben weiß, gelb und Pink war für mich neu im Bahnsektor. Ich nahm sofort mit der Mittelthurgaubahn (MthB) Kontakt auf um Pläne und Bilder zu bekommen. Ich erfuhr dort, dass meine Sichtung eine Testfahrt und das bunte Outfit das neue Layout der MthB war. Der Mann am Telefon sagte, dass er mir die Pläne des Diesel-GTW schon zustellen könne, doch werde es in Kürze zur Auslieferungen von noch schöneren Elektrischen GTW’s kommt und ich doch diesen im Modell bauen solle. Ich ließ mich überraschen und erwartete ungeduldig die Post der MthB wie ein Kind an Weihnachten die Bescherung. Ich war mit der MthB-Firmenleitung gleicher Meinung und baute in 87 Arbeitsstunden aus einer Vogelkäfig-Wanne,welche ich auf dem Sperrmüll fand,diesen GTW. Um eine Ansicht der Dachaufbauten zu  erhalten,stieg ein Mitarbeiter der MthB im Depot extra auf das Dach eines GTW und machte für mich Fotos.Auf Lob und Tadel seitens der MthB musste ich leider verzichten, da die Bahngesellschaft kurz nach der Fertigstellung meines Modells in finanzielle Schwierigkeiten geraten war, unterging und in der heutigen THURBO wieder aufging.
 

Das Vorbild

Dieser GTW (Gelenk-Trieb-Wagen),aus dem Hause Stadlerrail in Busnang,war das erste elektrisch angetriebene Fahrzeug dieser Art auf Normalspur.Man kann also sagen,dass dies der "Ur-GTW" ist.Das Fahrzeug zeichnet sich durch Leichtbauweise,wenig Verschleiss und tiefe Unterhaltskosten aus.Die damalige Mittelthurgau-Bahn war Erstbestellerin.Noch heute sind,nebst den zahlreichen GTW der neueren Generation, bei der Bahnfirma THURBO in der Ostschweiz auch diese "Alten" noch immer unterwegs.