Granit Transportwagen

   
 


 

 

Home

Agenda

Aktuell

Was ist Recyclingbahn?

Wie alles begann...

Der Fuhrpark

Die Anlagen

Modell- Kolumne

Werkstatt

Spezielle Basteleien

=> Ein Zoo entsteht

=> Ein Eisenbahnunglück

=> Brücken im Selbstbau

=> Selfmade Preiserchen

=> Häuser und Tiere

=> DISCO-Wagen

=> PET-Haus

=> Miniatur Airport

=> SWISSAIR - Ecke

=> Holz - Salonwagen

=> Weinfasswagen

=> Granit Transportwagen

=> Oldtimertreffen

=> Ein Erlebniszoo

=> Erzgebirgewagen

=> OeBB Sputnik

=> Wertstoffsammelstelle

=> Nacharbeiten...

=> SBB Salonwagen

=> Party and Celebrations-Train

=> ICE Taufe

=> Schauanlage "Utopia"

=> Wunderworld Express

=> Wasserflächen

=> Pet-Hochhäuser mit Innenleben

=> "Post it" Kunst im Modell

=> Eine Katastrophen-Anlage

=> Zweckbau Bahnhof

Retro-Train

Bastelbogenzüge

Uhrwerkbahn

Recyclingbahn als Publikumsmagnet?

Recyclingbahn in den Medien

Gästebuch

Kontakt

Links

 


     
 

Granit-Transportwagen

Lebensechter Transport


Im Kanton Tessin im Maggiatal neben dem Dorf Maggia hatte es früher mal ein Granitwerk. Der Maggiataler Granit wurde anfangs per Bahn transportiert. Da der Tessin-Teil der Modellbahnanlage auch ein Granitwerk enthält, sollen ebenfalls Steine von dort wegtransportiert werden können, wofür ein Abstellgleis gebaut wurde.
Als Geschenk kamen drei ziemlich ausgespielte offene Güterwagen in den Fuhrpark. Sie sollen etwas an die früheren Transportwagen erinnern und erhielten, nachdem die Radverschalungen abgeschliffen waren, alle Speichenräder. Nachdem fehlende Geländer mittels Draht wieder hergestellt waren und der Aufbau bei zwei der drei Wagen erneuert war ging es auf die Suche nach Ladegut. Es sollten keine Plastiksteine sein, wo man von einer Stunde weit sieht, dass sie nicht echt sind. Heute existiert das Granitwerk in Maggia nicht mehr, doch fand ich auf dem brachliegenden, ehemaligen Firmengelände kleine Granitstücke, mit denen ich das ganze Modellgranitwerk zu Hause lebensecht gestalten konnte und die sich auch hervorragend als Ladegut eignen. Authentischer kann eine (Bahn-) Ladung Steine wohl nicht mehr sein.

 
 

 

 
"