Februar

   
 


 

 

Home

Agenda

Aktuell

Was ist Recyclingbahn?

Wie alles begann...

Der Fuhrpark

Die Anlagen

Modell- Kolumne

=> Vergangene Modellkolumnen =>Januar

=> Februar

=> März

=> April

=> Mai

=> Juni

=> Juli

=> August

=> September

=> Oktober

Werkstatt

Spezielle Basteleien

Retro-Train

Bastelbogenzüge

Uhrwerkbahn

Recyclingbahn als Publikumsmagnet?

Recyclingbahn in den Medien

Gästebuch

Kontakt

Links

 


     
 

Recyclingbahn vs. Retro-Train

Warum beide Hobbys miteinander verwandt sind
 
An verschiedenen Ausstellungen wurde ich von den Besuchern gefragt, weshalb Retro-Train auch auf der Recyclingbahn-Webseite zu finden ist bzw. nicht auf einer eigenen Seite. Die Frage ist berechtigt, sind es doch zwei total verschiedene Welten. Aber auch bei menschlichen Geschwistern ist die Verwandtschaft nicht immer gleich zu erkennen. Die Gemeinsamkeit von beiden Hobbys und somit der Ursprung, ist die Verwendung von “Abfall“ als Baumaterial. Somit ist Retro-Train eigentlich die Recyclingbahn wie sie vor 50 bis 80 Jahren etwa ausgesehen hätte. Bei einem Spielzeughistoriker durfte ich Schwarz-/Weiss Fotos von frühzeitlichen Eigenbauten sichten. Das faszinierte mich, da diese nicht selten aus Abfall oder Restprodukten gebaut waren. Auf den Bildern waren Häuser, Bäume und Rollmaterial zu sehen, welche in keinem Sammelkatalog zu finden sind. Sie haben auch in den seltensten Fällen bis in die heutige Zeit überlebt. So begann ich, Replikate von diesen Werken anzufertigen. Hinzu kamen auch Eigenbauten von mir (Ideen, welche mir beim Anschauen der Fotos einfielen). Es kamen immer mehr Dinge dazu und heute bin ich so weit, dass ich unterscheide zwischen 30er/40er Jahre und 50er/60er Jahre. Zu meinem Erstaunen erntete ich auch schon von eingefleischten Sammlern viel Lob für meine Werke. Zumal ich ja stets betone, dass es keine antike Modelleisenbahn ist. Retro-Train ist eine perfekte Show (vergleichbar mit einem Elvis-Imitator), die selbst gestandene ältere Herren zu Tränen rührt. Bei der Recyclingbahn sind es perfekt nachgebaute Regionalbahnen (deren Modelle meist nicht im Fachhandel erhältlich sind), bei denen der Wiedererkennungseffekt klar gegeben ist. Es löst bei den Zuschauern Entzücken aus, wenn Sie jenen Zug im Modell sehen, der just bei Ihnen vor der Haustüre vorbeifährt. Es konnte mir noch niemand sagen, welches von beiden Hobbys das bessere/schönere sei, aber muss man das bei zwei so schönen Geschwistern wirklich wissen…?

 
 

 

 
"